Werkeingaben >

CoronaMonsterTagebuch

Das Coronatagebuch (http://www.bababandi.ch/corona-tagebuch.html) ist mein Versuch der seltsamen Zeit des Lockdowns, dem Eingeschlossensein, dem sich beunruhigend drehenden Gedankenkarussell, etwas entgegenzusetzen. Radiernadel und Bleistift sollten mir helfen, meine Sorgen und Ängste zu visualisieren und zu bändigen. So entstand alle paar Tage ein neues, kleinformatiges Grafikblatt, – ein neues Coronamonster lagerte über der Stadt. Im Laufe der Zeit veränderten sich allerdings diese bedrohlichen Gestalten. Sie wirkten zunehmend weniger furchterregend, ansprechbarer. Ihre Körper wurden transparenter und lösten sich schliesslich beinahe auf. Im Gegenzug gewann die Stadtsilhouette an Gewicht. Wunschvorstellung oder Realität? Siehe Datei 1

2020
Barbara Bandi


Zum Vergrössern klicken
Berner Kulturagenda, 6. Mai 2020. Siehe Datei 2.

Während des Lockdowns wurden die 15 entstehenden Tagebuchblätter fortlaufend im Schaufenster des kleinen Kunsthauses am Stauffacherplatz 9a in Bern ausgestellt. Siehe Datei 3

Kunstwerk(e)

CoronaMonsterTagebuch (2020)
Bandi Barbara
Andere
15 kleinformatige Grafikblätter.
Die Coronakrone und die Silhouette der Stadt Bern werden als Strichätzung in einer Auflage von 15 Exemplaren gedruckt. Siehe Bild 1. In den leeren Mittelteil der gedruckten Blätter wird als Bleistiftzeichnung das jeweilige Monster des Tages eingefügt. Auf seinem Kopf sitzt die gedruckte Coronakrone, zu seinen Füssen liegt die gedruckte Stadtsilhouette.
Papier, Tiefdruckfarbe, Bleistift
Strichätzung, Bleistiftzeichnung
Platte: 15 cm : 14 cm Papier: 19 cm : 19 cm

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch