Werkeingaben >

Imbalance/Missverhältnis

Der Corona-Virus und die Zeit im Lockdown haben dazu beigetragen, ein Thema zu unterstreichen, auf das ich mich seit einiger Zeit konzentriere. Strukturen, auf denen wir unsere Gesellschaft aufbauen; Gebäude, Gesetze, Regierungen, Wirtschaft, Bildung, Gewohnheiten, Essen, Kleidung, Transport, etc. tragen dazu bei, die Kraft des Unberechenbaren, die Vergänglichkeit von Stabilität hervorzuheben.

2020
Claire Linder

Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

Red Thread/Rote Fäden 1, 2, 3. (2020)
Claire Linder
Andere
Rote Fäden zeigen die Fragilität von Systemen und Strukturen, biologischen und vom Menschen geschaffenen, ihre gegenseitigen Abhängigkeiten, feinen Verbindungen, oft fragilen Beziehungen. Der Titel bezieht sich auf das Ungleichgewicht im Verhältnis zwischen Mensch und natürlicher Welt, das durch die Heftigkeit von Covid19 hervorgehoben wird, sowie auf die verwendeten Materialien.
Stoff (rohe Leinwand), Farb, Fäden, Abdrücke von pflanzenlichen Materialien und verschiedenen Objekte
Mischtechnik
1) 320g, 2) 1,6 kg, 3) 700g
1) 43 x 142 x 1cm, 2) 141 x 71 x 1cm, 3) 163 x 68 x 1cm

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch