Werkeingaben >

Wenn die Zeit stillsteht

Wenn Zeit gar keine Rolle spielt, kann aus einer fortlaufenden Kette aus 48'000 Ösen, indem ich sie mit 4'000 weiteren einzel gelöteten Ösen verbinde, ein Netz entstehen, das in 'normalen' Zeiten nicht möglich wäre.

2020
Lucie Heskett-Brem


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

Das Netz (2020)
Heskett-Brem Lucie
Plastik
Ein Netz, dass wie der Virus an einem Ort sein kann – ganz klein – und die Fähigkeit hat sich auszubreiten und auszudehnen.

Im Gegensatz zu Singularity, die ich im Kunstmuseum Luzern ausgestellt habe, den komplexen Objekten, die im St. Urbanhof, im Benzeholz und der Kornschütte zu sehen waren und auch zum riesigen Spinnennetz, welches letztes Jahr mit an den zwei "von Insel zu Insel" Ausstellugen in Cuba war, ist das Netz hier, obwohl ich auch Stunden und Tage und Wochen daran gearbeitet habe, einfach. Es reflektiert für mich einerseits eine gewisse Lähmung, aber auch das mich zurückbesinnen auf das einfache und wesentliche der Corona Monate. Durch die grosse Beweglichkeit erhält diese Einfachheit, immer wieder andere Aspekte.
52'000 Ösen aus 925 Silber
Goldschmiedetechnik
106 g
Zwischen: 3 und 20 Kubik Centimeter d.h. minimale Ausmasse: 3 x 3 x 3 cm Maximale Länge: 80 cm maximale Breite: 50 cm minimale Tiefe 1.2mm, Maximale gleichzeitige Länge und Breite: 55 x 35 cm und alle Masse dazwischen

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch