Werkeingaben >

Glitzer Goliath

Der Glitzergoliath wurde aus allen restlich zu findenden Beständen aus den "1 Euro Shops" aus Deutschland hergestellt. Als gebürtige Baslerin hat die Künstlerin am meisten daran gelitten, die benötigten Materialien für ihre Skulpturen nicht mehr haben zu können und hat alle zusammengekratzt, und daraus den Glitzergoliath hergestellt. Somit, sofern die Grenzen nicht mehr öffnen, sind die plötzlich überaus wertvollen Glitzersteinchen aus dem 1-Euro Shop für immer und für jeden sichtbar. Die Figur selber stellt eine Art Personifizierung des Corona-Rufes dar. (Nicht des Corona Viruses selber). Denn trotz vielen Gefahren, die sich aus dem Corona Virus ergeben, ist der Ruf und der Umgang mit den Informationen (sowie Fehlinformationen aus den Social Media) das, was am meisten Gefahr mit sich birgt. Die Künstlerin hat sich während der Herstellung kritisch mit der Geschichte auseinandergesetzt, und das ist daraus entstanden.

2020
Art Russi (Nikita Russi)


Zum Vergrössern klicken
Peripheral Arteries
Aesthetica’s Artists’ Directory, October/November 2017 issue
Murze Issue 2019: August 2019 (Art Magazine UK)
Neu und bald: MiiQuartier, Kurzbericht über die Metalskulptur Der Bub, Juni 2020 (aufgrund der Corona Geschichte wurde das verschoben)

Kunstwerk(e)

Glitzergoliath (2020)
Art Russi (Russi Nikita )
Skulptur
Metal, Holz, Gips, Mixed Media
Eine Heidenarbeit und leider Berufsgeheimnis
ca. 15 kg
170 x 60 x 60 cm (ca)

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch