Werkeingaben >

KRISENMODUS. c2020/1–17. journal 1–3. robinets 1+2.

KRISENMODUS
verstörende, beängstigende bilder von überfüllten spitälern, zahlen von weltweit erkrankten und verstorbenen, immer noch oder wieder ansteigende infektionsraten:
eine neue gespenstige, beklemmende, welt – nichts scheint mehr gesichert, privilegien brechen selbst für uns privilegierte weg.

als bildende künstlerin habe ich die für viele mit viel leid verbundene ausnahmesituation (in diesem zusammenhang erschien mir zunächst auch meine künstlerische arbeit für mich als nicht mehr ganz so wichtig, zentral und "systemrelevant") als lähmend, als extreme verlangsamung, scheinbar fast bis zum bedrohlichen stillstand mit einer einhergehenden aussergewöhnlichen stille wahrgenommen; die sozialen physischen kontakte sind aus angst vor einer ansteckung mit dem virus weitgehend weggebrochen – jede und jeder könnte das gefährliche virus in sich tragen und weitergeben und so zu einer realen bedrohung, zum gesellschaftlichen feind(bild) werden.

2020
Susanne Gutjahr


Zum Vergrössern klicken
2020 kunstpublikation kunstfutter gutjahr/marthaler, erschienen bei edition clandestin
2020 kunstpublikation kunstfutter2 gutjahr/marthaler, noch nicht erschienen
2020 kunstpublikation kunstfutter3 gutjahr/marthaler, noch nicht erschienen
2001 bildband berockt gutjahr, vergriffen
2019 ausstellungskatalog, SGBK, farbig, bilder
2006 ausstellungskatalog, musée d'art et d'histoire, neuchâtel, pas tout seul/triennale, bilder
1993 katalog, champs du moulin, val de travers, projekt wassergarten, bilder/installation
1992 katalog, kunsthaus aarau, malende tänzer/tanzende maler, bilder/tanzperformance
auswahl presse
kunstbulletin, alice henkes, notiert, 11.2019
3 malerinnen – eine gegenüberstellung
der bund, ensuite, berner kulturagenda 5.2016
bulletin des communes du district de neuchâtel, 2.2006
musée d’art et d’histoire/couples d’artistes/expo sda-atsvaz
pa/ne, 2.2.2006
pas tout seul! – couples d’artistes, le quotidien jurassien, 3.2.2006
une expo qui voit double, 2006

der werkkomplex c2020/1–17, entstanden während des «lockdown» die malereien (insbesondere nr. 1 + 2) zeigen musterungen/interpretationen des corona-virus covid 19, die roten punkte auf schwarzem grund erinnern an die hot-spots, die betroffenen gebiete auf der weiss-konturierten (welt)karte/dashboard der john hopkins universität – gleichzeitig in diesem kontext an ein makaberes würfelspiel.

Kunstwerk(e)

c2020/1–6 (2020)
Gutjahr Susanne
Malerei
acryl auf leinwand
acrylmalerei
100 x 100 cm

Zum Vergrössern klicken
journal 1–3 (2020)
Gutjahr Susanne
Andere
journal 1–3
je 1 bild für märz/april/mai 2020

collagen aus zeitungsfotos
(auch im corona-kontext)
kopiert auf transparentpapier
mehrere übereinander
gelegt, fotografiert
druck
papier
collage/druck
70 x 100 cm

Zum Vergrössern klicken
robinets 1+2 (div.+2020)
Gutjahr Susanne
Zeichnung
robinets 1+2
während der pandemie sind wir behördlich angehalten, uns gründlich die hände zu waschen.
bleistift/filzstift/papier
zeichnung/druck
70 x 100 cm

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch