Werkeingaben >

Coronit

Eingezwängt… Beengt… Beaufsichtigt… Gegängelt… An die Kandare genommen. Ein auf mich fast schon anbiedernd anmutendes Helfersyndrom wahrnehmend. Die zweigeteilte Gesellschaft… Jene, die zu Schützen seien … Jene, die verordnet zu beschützen haben. Jene, die grossflächig vom Verdienst ausgesperrt werden… Jene, die weich abgefedert von wohlbestallten Ausgucken die Situation dirigieren.
Ich fühle mich in meiner Welt ungezwungen. Frei – mich in – und mit meinen Möglichkeiten doch zu bewegen. Doch Licht und Farbe zu empfinden. Das in die gestaltete Wirklichkeit emporkommen lassen, was in meinem Bauchgemenge herangewachsen ist.

2020
Thomas Reck


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

Coronit (5_2020)
Reck Thomas
Andere
Der Coronit als das in seiner Lebendigkeit gehemmte Wesen. Mit nach hinten gedrücktem Kopf der Onmacht ausgeliefert. Wie immer neu dazu kommende Verordnungen legt sich das Ursprungsbild in unterschiedlicher Fragmentierung und Anordnung übereinander. Es nicht mehr erkennbar – ein Schatten seiner selbst. Infizierte Flächen. Verletzte Strukturen. Zerfressen. Das Immunsystem wehrt sich. Sperrschichten werden aufgebaut… durchbrochen… überlagert. Die Farbigkeit gewinnt.
Pigmentprint auf FineArt Papier, auf Alu aufgezogen, Unikat
Generatives Scanogramm-Komposit
3
Druck 104 x 96 cm, Blatt 116 x 108 cm

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch