Werkeingaben >

«Konsum Artefakte» Isolation/Covid 19/Ostern

Das Projekt «Konsum Artefakte» entstand während der Lockdown-Isolation. Die Gipsabgüsse der Produktverpackungen sind Resultat und Ventil meiner Auseinandersetzung mit unserer von einem Virus bedrohten Zivilisation.

Ich stellte mir die Frage, was unsere Gesellschaft prägt und was sie hinterlassen wird. Die düsteren Gedanken kanalisierten sich in einer «spielerischen» Antwort. Gleich einem Archäologen, welcher auf eine vergangene Zivilisation trifft, fange ich die von Computer generierten Formen der Produktverpackungen in Gips ein und interpretiere sie neu.

Die Serie der Pralinenverpackungen und Präsent-Eier entstand zu Ostern. Während den Ostertagen empfand ich das Social-Distancing besonders stark, da die diversen Schokoladenspezialitäten nicht im Familienkreis, sondern in Isolation verzerrt werden mussten.

2020
Tarek Moussalli


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

«Konsum Artefakte» (2020)
Moussalli Tarek
Installation
Die Ästhetik der per Computer errechneten Produktverpackungen, wird wenig Beachtung geschenkt. Im Zentrum des Interesses steht beim Konsumenten das Produkt. Die Konsumgüter werden in immer raffinierteren, dem Produkt angepassten Formen verpackt.
Die Negativform der Produktverpackung wird durch den Gipsabguss zu einer Positivform welche unterschiedlich stark an das eigentliche Konsumgut erinnert. Durch das Abgiessen der Verpackungen mit Gips findet so eine veränderte Wahrnehmung des ursprünglichen Produkts statt. Die Produktverpackungen aus Pappmaché [Faserform], Kunststoff oder Styropor werden durch den Gipsabguss in ihrer Materialität vereinheitlicht, der Fokus auf die Formensprache der Produktverpackungen gerichtet.
In meiner Arbeit treten die Gipsartefakte als Zeitzeugen unserer vom Konsum geprägten Gesellschaft auf. Die leeren Hüllen unserer Bedürfnisse und Wünsche manifestieren sich neu.
Die «Konsum Artefakte» werden als Relief, Exponat (Skulptur) und Fotografie gezeigt.
Gips
Gipsabguss/Fotografie
Diverse

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch