Werkeingaben >

Distant Lounge

15 appropriierte Stuhlrahmen des Designers Armin Wirth von 1950 interpretiert Clare Goodwin um, indem sie sie mit neuen, von ihr bemalten Sitz- und Lehnen-Flächen versieht.
Indem sie ihnen dank ihrer geometrischen Malerei ein zweites Leben und eine neuerliche Verwendung gibt, nutzt Goodwin die um-designten Stühle für eine ortsspezifische Installation in ihrem Artist Run Space Studiok3 im Mai–Juli 2020.
Distant Lounge, 2020 besteht aus 15 handbemalten Stühlen, die jeweils mit einem Namen wie Ann, Martin, John, Barry etc. versehen sind.
Die zum Entstehungszeitpunkt gültigen Museumsregeln unter Covid-Museumsbestimmungen erfordern einen Abstand von 2m zwischen den sitzenden Personen. Goodwin ergänzt die Stühle mit speziellen ‘Corona-Tischchen’, welche als visueller und physischer Distanzhalter zum Einsatz kommen. Die Besucher*innen des Ausstellungsraums können in sicherem Abstand sitzen, der Winkel im Schnitt der Salon-Tische gewährleistet eine zugewandte, gesundheitlich risikofreie

2020
Clare Goodwin


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

Distant Lounge (2020)
Goodwin Clare
Installation
Malerei auf Holzträger
Acryllack und Holzlack
Eine Einheit mit 2 Stühlen: L ca. 2.70 m x B 60 cm x ca. 70 cm

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch