Werkeingaben >

skeletons of hide and seek

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Bettdecke und nimmt sie als skulpturales Ausgangsmaterial.
In der Fotoserie sind verschiedene Deckenknäuel zu sehen, welche eine Person verhüllen oder vorgeben einen Menschen darunter zu verbergen. Abwechselnd überlagern zerwühlte Betten die skulpturalen Deckenknäuel des zentraleuropäischen Duvets. Sehnsuchtsorte und Erinnerungsbilder intimer Erlebnisse mischen sich mit dem sich wandelnden Deckenknäuel.

In Zeiten einer persönlichen oder globalen Krise wird das eigene Bett umso mehr zum Zufluchtsort. Die Bettdecke bietet Schutz und Geborgenheit und ermöglicht uns von der Aussenwelt zu fliehen und Erinnerungen nach zu schwelgen oder von fernen Betten und Orten zu träumen.
Vielen erkrankten Menschen bleibt nicht viel mehr Raum als das eigene Bett. Die Bettdecke generiert einen privaten Raum und ist zugleich Symbol für Isolation und Zuflucht.

2016/2020
Angela Staffelbach

Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

skeletons of hide and seek (2016/2020)
Staffelbach Angela
Foto
Print
digitale Fotograife
variabel

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch