Werkeingaben >

ORTE DER SEHNSUCHT – ORTE DER TRAUER

Idee: die Trauer fassbar machen und konkretisieren (vgl. "Beweihnung Christi" von Giotto)
Ausgangspunkt: Bild Leichenzug in Monrovia/Liberia, Trauernde begleiten die "Entsorgung" einer Ebola-Leiche bis zur Leichengrube
Flughund: zeigt den gemeinsamen Ursprung von Ebola und Covid-19 als Virenträger.
Bühne: ein leeres Fussballstadion in der Nacht als Symbol des weltweiten Lockdowns, der Leere, im Zwang zur Passivität. Das Stadion als verlassener realer Ort wird zu einem surrealen Ort der Verfremdung.
Darsteller: mittelose Bewohner von Monrovia tragen im Ursprungsbild Tricots bekannter Sportclubs, bzw. Logos, die Sehnsucht nach Ansehen, Reichtum usw. assoziieren (z.B. STAR, Adidas). Die Trauernden werden zu einer Projektionsfläche, für die Ebola-Epidemie und die Hotspots der Covid-19 Pandemie, indem sie das Fussball-Tricot der entsprechenden geografischen Region tragen. (z.B. Atlanta-Bergamo: wird im Spiel gegen FC Valencia zum Hauptverbreitungs-Herd für Covid-19 in Norditalien)

2020
Nataraj von Allmen

Zum Vergrössern klicken

Ich habe Ihnen anstatt eine psd, eine jpeg-Datei angehängt

Kunstwerk(e)

ORTE DER SEHNSUCHT – ORTE DER TRAUER (2020)
Nataraj von Allmen
Malerei
Als Beilage finden Sie den Entwurf als Photoshop-File/jpeg-Datei, der mir als Grundlage für ein Bild in Öl auf Leinwand dient.
Format: 150 x 190cm. Die lineare Vorzeichnung ist grösstenteils ausgeführt. Im Moment werden Versuche der Figuren in Form von Ölskizzen erstellt.

Bild 2 (DSC03899.JPG) wurde auch während der Coronazeit gemalt, thematisiert diese aber nicht. Das Bild soll hier nur eine mögliche Umsetzung maltechnischer Art für das Bild ORTE DER SEHNSUCHT – ORTE DER TRAUER dokumentieren
Leinwand auf Keilrahmen
Photoshop/jpeg/Ölmalerei
2
1.5 x 1.9

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch