Werkeingaben >

Corona und meine Photography

Am Anfang war es schön – keine Kondensstreifen, viel weniger Verkehr, man konnte die Vögeln wieder richtig hören – Sachen, die wir sicher alle bemerkt haben. Mein Sohn ist Lehrer, also finanziell okay, meine Tochter arbeitet in der Reise Branche und sie bangt um ihre Stelle, Verwandten in England berichteten von den vielen Toten – einen Schwager arbeitet in einem Spital, überhaupt nicht schön... Aber hier hat man wenig bemerkt, ausser leere Züge, verlassene Strassen und viereckige Augen (zu viel fernsehen).
Jeden Tag eine Spaziergang – der Himmel ohne Kondensstreifen – irgend wie war alles viel klarer – als ob man sich wieder zurück in den Fünfziger Jahre fand. Man konnte Meilenweit sehen – und genau das hat meinen Abzugsfinger in Bewegung gebracht.
Der Weg vorwärts ist noch unklar... Es könnte eine zweite Welle geben, wir könnten langsam wieder 'normal' leben, aber sehr wahrscheinlich werden wir mit einer tiefe Rezession konfrontiert werden – ich bin und bleibe Optimist!

2020
Roger Harrison


Zum Vergrössern klicken
Heile Welt - Harte Arbeit, 2003 Photoessay über die Bergbauen.
Pastoral Küssnacht 2007 Küssnacht in Schwarzweiss und Farbe von den letzten 20 Jahren
Face to Face, 2014, 32 Küssnachter aus Küssnacht werden fotografiert
Strong Women, 2018, 53 Starte Frauen aus der Gegend wurden fotografiert und erzählte von sich

Die Bilder wurden in März/April aufgenommen Bild 1 Güllepumpe Bild 2 Pause Bild 3 Bauperspektiv

Kunstwerk(e)

Corona und meine Photography – continued (2020)
Harrison Roger
Foto
Wie oben
Hahnemühle Papier
Digitaldruck
350 gsm
26.7 x 40

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch