Werkeingaben >

laid bare

Während dem Corona- Lockdown saß ich inmitten von Raps-Feldern und sah und filmte die Symphonie der Bienen, stand unter Bäumen voller dem Gesang der Vögel, pflanzte Samen ein und sah zu, wie sie wuchsen. Der ruhige Himmel ohne Flugzeuge, die ruhigen Tage mit nur unseren Rhythmen, gaben mir Raum, meine komplizierten Gefühle über die Menschheit zu erforschen, die nicht verankert und zerstörerisch geworden ist. Wie finden wir unseren Weg wieder, wie können wir diesen Moment der Angst in eine Möglichkeit für Verbindung und Wachstum verwandeln? Die Antwort liegt darin, uns als Kinder der Erde zu sehen.
Unsere nackten Füße sind Symbole für das Gleichgewicht zwischen Verletzlichkeit und Freiheit. Als Tier berühren wir die Welt durch unsere zarte, normalerweise geschützte Haut. Diese ersten beiden Gemälde dieser Serie beginnen, unsere nackten Füße zu sehen: entblößt, verbunden und eingebettet in die Empfindungen der Heimat des Planeten.

2020
Emily Hildebrand


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

Nest (2020)
Hildebrand Emily
Malerei
The balance between the vulnerability of needing protection and the comfort of being protected.
Öl auf Leinen
Ölgemälde
68 cm x 86 cm

Zum Vergrössern klicken
walking in pink (2020)
Hildebrand Emily
Malerei
This morning I opened my door to a blanket of pink, soft, cherry blossoms carpeting the path. A river of pink petals. I want to feel the pinkness on my toes. It is cool and peaceful.
Öl auf leinen
Ölgemälde
115 cm x 82 cm

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch