Werkeingaben >

Margerita

Dieses dreigeteilte Bild ist während des Lockdowns entstanden und ist eine Reflexion unseres Balkons an einem frühen Morgen. In der Mitte die leere Fläche, die leeren Pflanzenbehälter welche den Ist-Zustand in dieser Zeit symbolisieren: Wir konnten unsere Familie nicht einladen, Bekannte und Freunde mussten auf Distanz bleiben, keine Partys, keine Osterfeier, kein Teilen des wunderschönen grossen Balkon und kein gemeinsam geniessen. Das kleine Bild mit der Figur zeigt eine einsame Person, welche sehnsüchtig Ausschau nach dem Leben hält. Der leere Pflanzkübel betont zusätzlich die entstandene Leere und was alles hätte sein können. Für viele Mitmenschen war der erste Gang nach der Lockerung ein Einkauf im Gartencenter, denn trotz Covid 19:, der Kreislauf der Natur hat wieder begonnen. Die Menschen drängen ihn nun hinaus, der Tag schreit allen aufkeimenden Knospen entgegen.

2020
Giordana Huonder


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

Margarita (2020)
Giordana Huonder
Malerei
Dieses dreigeteilte Bild ist während des Lockdowns entstanden und ist eine Reflexion unseres Balkons an einem frühen Morgen. In der Mitte die leere Fläche, die leeren Pflanzenbehälter welche den Ist-Zustand in dieser Zeit symbolisieren: Wir konnten unsere Familie nicht einladen, Bekannte und Freunde mussten auf Distanz bleiben, keine Partys, keine Osterfeier, kein Teilen des wunderschönen grossen Balkon und kein gemeinsam geniessen. Das kleine Bild mit der Figur zeigt eine einsame Person, welche sehnsüchtig Ausschau nach dem Leben hält. Der leere Pflanzkübel betont zusätzlich die entstandene Leere und was alles hätte sein können. Für viele Mitmenschen war der erste Gang nach der Lockerung ein Einkauf im Gartencenter denn trotz Covid 19: Der Kreislauf der Natur hat wieder begonnen. Die Menschen drängen ihn nun hinaus, der Tag schreit allen aufkeimenden Knospen entgegen.
Gouache
handgemalt
1 kg
58 x 25 x 1.6 cm und 2 Bilder à 20 x 20 x 1.6 cm

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch