Werkeingaben >

VIRALE KRIEGSMETAPHORIK

Während das Bild des Corona-Virus, mit seinen ästhetisch perfekten Strukturen, innerhalb von wenigen Wochen zu einer globalen kulturellen Ikone avancierte, erinnerte das narrative Muster seiner sprachliche Repräsentation an das Genre der Kriegsberichterstattung. Nebst teleologischen Konstruktionen, natio­na­lis­tisch gefärbten/anmutenden Frontstellungen (USA vs China/Immunsystem vs Virus) und der Heroisierung einzelner Protagonisten, definierten Kampfszenarien mit militaristischen Begriffen wie Anmarsch, Angriffswelle, Kampf, Strategie, Manöver, Feind und Ausrottung das Interaktionsverhältnis zwischen wissenschaftlichen Abbildungen und begleitendem Text.

Die Bildserie «VIRALE KRIEGSMETAPHORIK» thematisiert diese beiden Aspekte, deren Verschränkungen in den populärwissenschaftlichen Repräsentationen von Viren weit verbreitet ist: Die Metaphorik des Krieges und die Sichtbarkeit mikrobiologischer Entitäten durch die Visualisierungstechnologien in der Molekularbiologie und Medizin.

2020
Jana Vanecek

Zum Vergrössern klicken
(Thematisch passende Auswahl)

Jana Vanecek | ID9606/ 2a-c. Genealogien eines Virus | Madame Psychosis Éditions | Zürich | August 2020

Jana Vanecek | Molekulare Körper In: Figuren Dazwischen | Ed. Master of Arts in Transdisziplinarität & Zürcher Hochschule der Künste | Zürich | 2020

Jana Vanecek | Hypomnemata In: Wissensorte: Eine Publikation als Ausstellung (Seite 82-87) | Ed. Master of Arts in Transdisziplinarität & Zürcher Hochschule der Künste | Zürich | 2018

Kunstwerk(e)

VIRALE KRIEGSMETAPHORIK (2020)
Vanecek Jana
Andere
Installation bestehend aus fünf Bildern | Material: Plot auf 5mm Forex | Grösse: Variabel | Grösse einzelne Bilder: 50 cm x 50 cm | Edition: 3 + 2 AP

mehr Informationen siehe PDF
Forex
Print (Plot)
Variabel

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch