Werkeingaben >

Obdach für Bergwanderer

Eine kleine Öffnung in der Wand

Im Mai 2020 haben wir angefangen, unser Projekt für Twingi LandArt, ein "Obdach für Bergwanderer" zu bauen. Gedacht als Schutz einer wilden, rauhen Bergwelt gegen Regen, Kälte und Wind und als ein Ort zum Rasten für Wanderer.
Das Obdach bietet Platz für 2 Personen, eine Mittelwand teilt und stützt die Konstruktion und verschafft jedem Besucher eine gewisse Intimität. Eine kleine Öffnung in der Wand durchbricht die Isolation und lässt Kontakt zu.
Während der Aufbauarbeiten in der Twingi-Schlucht wurde uns bewusst, dass die Trennwand auf die momentane Corona-Situation "Abstand halten" hinweist. Wir brauchten nur das herausgesägte Stück Holz wieder in die Öffnung einzusetzen, um das Guckloch zu verschliessen.Trotz der Abschottung bleiben die Spuren der Öffnung immer sichtbar, ein Hinweis auf künftige bessere Zeiten.

2020
grilli-aktionskunst (Franziska Maria Beck, Johanna Huguenin, Anna Maria Lebon, Franziska Sinniger)


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

Obdach für Bergwanderer (2020)
grilli-aktionskunst (Beck Franziska Maria , Huguenin Johanna, Lebon Anna Maria, Sinniger Franziska)
Plastik
Obdach aus Wellblech und Holz mit Winkelverbindungen.
Wellblech feuerverzinkt, Holzbalken, Betonfundament
Plastik
80 KG
1,10 m x 0,85 m x 2,80 m

Zum Vergrössern klicken

© 2020 Visarte Schweiz und die zukunft kuratieren | AGB | corona-call@visarte.ch